Digitalisierung: Innovationen in der Versicherungsbranche

Die Digitalisierung bringt zahlreiche Veränderungen mit sich. Alte Technologien werden durch neue ersetzt, Unternehmen verschlanken sich um flexibler zu sein und die Distanz zwischen Kunden und Unternehmen verringert sich immer weiter, so dass eine Kommunikation auf Augenhöhe stattfindet. Welche Innovationen gibt es dazu in der Versicherungsbranche?

Cloud Technologien sind auf dem Vormarsch

Digitalisierung

Quelle 1 Wikimedia

Das britische Informationstechnologie-Unternehmen Timetric hat eine Studie zu der Fragestellung vorgenommen, wie sich die Digitalisierung auf die Versicherungswirtschaft auswirkt. Laut der Studie ,,Digital Innovation in Insurance“ wird eine Kernneuerung in der Versicherungsbranche durch die Nutzung von Cloud-Technologien für Grundlegende Unternehmensbereiche gebildet, die keine Kernfunktionen darstellen. Genannt werden dabei Bereiche, wie dem finanziellen Management, Personalmanagement und dem Kundenbindungsmanagement. Die Kernbereiche, die die Unternehmensdienstleistungen umfassen, bleiben dabei unberührt, was sich dadurch erklären lässt, dass Unternehmen aus Datenschutzgründen die Kernbereiche bei der Nutzung der Digitalisierung außer Acht lassen.

Mobile Technologien beschleunigen die Kontaktaufnahme

Digitalisierung

Quelle 2 Flickr

Laut der Studie stellen mobile Technologien eine Schlüsselveränderung in der Art und Weise dar, wie Versicherer bei Kundenbeschwerden reagieren, was sich von der Erstaufnahme bei Schäden, bis zur Bearbeitung von Vergleichen erstreckt. Mobile Apps spielen dabei eine Kernrolle, da Kunden durch die Nutzung dieser Apps in der Lage sind, den Bearbeitungsstatus von Beschwerden zu überprüfen. Die Möglichkeit der Nutzung von mobilen Kameras bei Smartphones sind Nutzer darüber hinaus in der Lage, bei Schäden Fotos zur Beweissicherung aufzunehmen und diese dann im Anschluss sofort an die Versicherungen zu senden, was die Bearbeitungszeit von Versicherungsfällen um ein Vielfaches verkürzt.

Tragbare Technologien verändern die Gesundheitsversicherung drastisch

Digitalisierung

Quelle 3 Wikipedia

Tragbare Technologien sind in der Lage die Gesundheitsbranche grundlegend zu verändern. Grade Wearables bieten sich dafür an, da durch die Möglichkeit der Pulsmessung dauerhafte Messungen durchgeführt werden, die es den Versicherungen ermöglichen, mehr über ihre Kunden zu erfahren. Die Möglichkeit der Messung des Pulses, oder der Herzfrequenz bietet aber nicht nur Versicherungen einen großen Zusatznutzen. Auch die Nutzer der Technologien profitieren davon, da diese in der Lage sind, dauerhafte Messungen durchzuführen und den eigenen Gesundheitszustand über einen längeren Zeitraum zu überwachen. Einen Beweis dafür lieferte die Apple Watch vor kurzem. In den USA beklagte sich ein Sportstudent lange nach einer Sportlichen Betätigung über eine zu hohe Herzfrequenz, was nicht aufgefallen wäre, wenn er nicht durch die Messfunktion der Smartwatch darauf aufmerksam gemacht worden wäre. Im Krankenhaus wurde dann eine Krankheit festgestellt, die zu Nierenversagen führt.

Die Digitalisierung trägt zum Marktwachstum bei

Die Studie von Timetric liefert darüber hinaus das Ergebnis, dass der globale Markt für Versicherungs-Telematic durch die Digitalisierung bis 2018 auf 85,5 Millionen Kunden erhöhen wird. Dies stellt seit 2013 einen Zuwachs von 80,20 Prozent dar. Das bedeutet, dass sich der Anteil, der durch die Digitalisierung hervorgerufenen Neuerungen, so stark verändern wird, dass fast die gesamte Branche dadurch vereinnahmt wird. Die Kommunikation zwischen Kunden und Versicherungen wird zu einem immer größeren Anteil nur noch digital ablaufen und der Informationsaustausch zwischen Versicherern und Kunden findet immer automatisierter und mit einem immer geringer werdenden Aufwand statt.

Weitere Beiträge zu dem Thema

> Wearables-mehr als nur Jogging

> Mehr Daten für die elektronische Gesundheitskarte

> Kundendaten-Der Goody-fokussierte Kunde

> Generation Y: Business Model Innovation für die Versicherungswirtschaft am Beispiel Friendsurance

> Gesundheits-Apps: Pro und Contra

Über Claudia Hilker

Claudia Hilker Claudia Hilker ist Unternehmensberaterin für digitale Marketing-Kommunikation und berät Unternehmen in der Strategie-Entwicklung mit Full-Service. Qualifizierte Mitarbeiter sorgen für die fachgerechte Umsetzung der Maßnahmen. Claudia Hilker gibt Management-Workshops, schult Führungskräfte in Digital Leadership und ist Speaker. Sie schreibt Marketing-Bücher und bloggt über Marketing-Kommunikation, Social-Media-Marketing, Finanzmarketing und Digital Leadership. Sie hat Lehraufträge und schreibt eine Dissertation über Social Media. Folgen Sie mir auf Twitter und Google+, werden Sie Facebook Fan. Vernetzen Sie sich mit mir auf Xing und LinkedIn und tragen Sie sich in den Newsletter ein.

Ein Kommentar zu “Digitalisierung: Innovationen in der Versicherungsbranche

  1. Pingback: Buchrezension: Insurance & Innovation 2015Finanz-Marketing-Blog – Claudia Hilker

Schreiben Sie einen Kommentar

Sie können diese HTML Tags und Attribute benutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*